17 wunderbare Tage im Iran

Zweieinhalb Wochen Iran: 3.600 km durch das Land gereist (Bus, Flugzeug, Auto) und unfassbare viele Eindrücke gesammelt – was sich in etwa 4.000 Bildern bemerkbar macht. Wir freuen uns schon darauf, die besten mit euch zu teilen.

Erstmal die Fakten: Das war unsere Route: Gelandet sind wir in Esfahan, um dann über Yazd, Shiraz und Tabriz unsere Reise in Teheran zu beenden. Ganz ungeplant sind wir am vorletzten Tag noch nach Chaluz an Kaspische Meer gefahren – wie es dazu kam und über unsere Bekanntschaften mit Iranern später mehr.

Blog_Reiseroute_k

Der Iran ist schon ziemlich anders als in den Vorstellungen der meisten Europäer, die ihre Informationen wohl – wie wir auch – aus den Medien beziehen. Um es gleich vorweg zu nehmen: Ja, der Iran ist sicher!! Um es deutlich zu sagen: Wir haben uns bisher in keinem Reiseland so sicher gefühlt wie hier. Und ist fast schon ein Land für Reise-Einsteiger im Nahen Osten: Man kommt mit Bus und Flugzeug sehr leicht überall hin und sehr viele Iraner sprechen sehr gut Englisch, was die Verständigung ebenfalls leicht macht. Zudem sind wir überall auf eine überwältigende Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft gestoßen – das gab uns nach kurzer Zeit schon die Sicherheit: Wenn wir aus irgendeinem Grund nicht weiter wissen, ein Einheimischer wird uns schon helfen.

This entry was posted in Reisen and tagged .