Brooklyn Bridge

Nach vielen Stunden zu Fuß durch Manhatten ist jetzt Zeit für eine kreative Pause und einen schnellen Blogeintrag mit den Eindrücken des ersten (halben) Tages in dieser mitreißenden Stadt. Der Jetlag hat mich heute Morgen und 5.00 Uhr aus dem Bett getrieben – um 8:00 Uhr war ich an der Brooklyn Bridge. Und es hat sich gelohnt: ich hatte die Brücke mit ein paar sportbegeisternen New Yorkern für mich alleine. Interessant, was sich um diese Uhrzeit alles so auf der Brücke abspielt:

Fotoshootings mit einer wunderschönen Ballett-Tänzerin, ein Brautpaar und natürlich Jogger und Radfahrer in einer bunten Mischung.

Sportk

Mitten auf der Brücke fing es an zu regnen (wie eigentlich immer, wenn ich unterwegs bin). Ich habe mich unter meinen Regenschirm verkrochen, mich auf eine Bank gesetzt und Menschen beobachtet. In der kurzen Zeit kamen interessante Menschen vorbei: eine ältere Frau, die auf der Brücke einige Minuten gebetet hat und ein Läufer, der beim Passieren einer imaginären Linie wie verrückt am Jubeln war. Langweilig wird es jedenfalls nie.

Bridge2k

Mit meinen vielen Fotos von der Manhatten Skyline möchte ich hier niemanden langweilen, ein “Best of” wird es nach meiner Rückkehr in der Galerie geben. Obwohl diese Skyline schon millionenfach fotografiert wurde und natürlich auch mir bekannt war, ist es trotzdem enorm beeindruckend, wirklich auf der Brooklyn Bridge zu stehen und das Panorama live zu sehen. Auch hier hatte ich dank der frühen Uhrzeit die Aussicht fast für mich alleine.

Obwohl in vielen Führern und auf Trip Advisor darauf hingewiesen wird, die Brücke von Brooklyn nach Manhatten zu laufen und nicht umgekehrt, war ich doch eine der wenigen, die sich für diese Richtung entschieden hat. Ist aber definitv zu empfehlen! Also auf jeden Fall mit der  Metro (Linie A oder C) bis High Street fahren. Von dort aus sind es nur wenige Meter zum Fußgänger-Aufgang auf die Brücke.

Ach ja – und neben dem Regen (den habe ich fast immer auf meinen Reisen) gab es natürlich auch die obligatorische Baustelle.

Bridge1k

Und so zieht sich dann der Touristenstrom ab etwa 10:30 Uhr von Manhatten Richtung Brooklyn:

Bridge4k
This entry was posted in Reisen and tagged , , .