Spezielle Ausrüstung für die Sahara

Braucht man überhaupt spezielle Ausrüstung für einen drei tägigen Ausflug in die Sahara? Wir werden in einem Zeltlager übernachten, um den sagenhaften Sternenhimmel über der Wüste zu erleben und kurz vor Sonnenaufgang in die Dünen reiten, um zu erleben, wie die unendlichen Sandwelten in Licht getaucht werden. Im Grunde müssen wir uns selber um nicht viel kümmern, denn das Zeltlager wird von Beduinen bewirtschaftet, die auch für unser leibliches Wohl sorgen werden. Dennoch haben wir uns entschieden, ein paar spezielle Dinge mitzunehmen.

DSC_0001
  • eine sanddichte Kamera”verpackung” – der SeaTtoSummit Sack verspricht dies zumindest
  • ein Seidentuch als Mundschutz für den Fall, dass wir in einen Sandsturm geraten sollten
  • Sonnenschutz: Bluse mit eingebautem Lichtschutzfakor, extra dunkle Sonnebrille, Sonnenhut mit Krempe
  • Sanddichte Schuhe – wir haben uns für die Aigle Teneré entschieden: Sohle aus Kautschuk, Rest aus Baumwolle. Habe sie schon in Deutschland bei längeren Wanderungen getestet – sie sind sehr sehr bequem.
  • Socken aus Leinen/Baumwollgemisch
  • da wir nur mit einem Rucksack reisen: Dusche/Shampoo/Wäschegel in einem

Die Wüste kann kommen – bin sehr gespannt !!

This entry was posted in Reisen, Vorbereitungen and tagged .